• projekte

Auftraggeber: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Brandenburg / Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus 

Projektbeschreibung

Mit dem Kulturplan Lausitz ist ein weiteres Projekt gestartet, dass sich in den kommenden Monaten mit der Entwicklung der Region Lausitz beschäftigen wird. Auftraggeber ist das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Brandenburg in enger Abstimmung mit dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus. Mit der Durchführung wurden die Firmen KulturKonzepte und actori GmbH beauftragt, die das Projekt bis September 2021 begleiten werden. Das Projekt schließt sich an die Kulturstrategie Lausitz 2025 an, die letztes Jahr von Frau Dr. Taubenberger erarbeitet wurde und deren Ergebnisse und Vorschläge nun gesichtet, reflektiert, verfeinert und vertieft werden sollen.

Ziel ist es, einen maßgeschneiderten Kulturplan für die Lausitz zu erarbeiten, welcher der Kunst und Kultur der Lausitz helfen soll, zu einem integralen Bestandteil des Strukturwandels zu werden und sich als Identitätsstifter wie auch als Produktivkraft der Region zu positionieren.

Dabei wird eines wichtig: Der enge und rege Austausch mit regionalen Akteuren, denen die Kultur in der Lausitz am Herzen liegt! Nach einer ersten umfassenden Analyse-Phase, die bis Ende 2020 läuft (September-Dezember 2020), wird sich der Prozess daher mit einer Auftaktveranstaltung in Cottbus für interessierte Bürger*innen zur Teilnahme öffnen. In der zweiten Phase (Januar bis September 2021) werden zudem die zentralen Themenfelder des künftigen Kulturplans in Arbeitskreisen mit regionalen Akteuren diskutiert und konkrete Maßnahmen erarbeitet. Wichtig ist hierbei nicht nur eine länderübergreifende Perspektive, sondern vor allem die Erarbeitung aus der Lausitz heraus, um einen Kulturplan zu erstellen, der Bedürfnisse und Herausforderungen der Region direkt anspricht und ihnen begegnen kann.

 

Projektzeitraum: September 2020 bis September 2021

Partner: actori GmbH

Weitere Informationen:
www.kulturplan-lausitz.de